Skip to content

TWI stellt Fachwissen im Kampf gegen COVID-19 zur Verfügung

/image-library/Hero/twi-site-d015248-009a.xd538efea.jpg

Tue, 31 March, 2020

In diesen beispiellosen Zeiten bereiten sich viele Unternehmen darauf vor, dem staatlichen Gesundheitssystem NHS schnell lebenswichtige Geräte und medizintechnische Produkte zur Verfügung zu stellen. TWI unterstützt seine industriellen Mitglieder bei diesen kritischen Bemühungen, aber darüber hinaus kann jedes Unternehmen, das an dieser Arbeit beteiligt ist, nun kostenlos auf unser Fachwissen zugreifen.

Wir unterstützen die Industrie bereits bei der Entwicklung von Beatmungsgeräten, Gesichtsmasken und Handdesinfektionsmitteln und sprechen mit unseren industriellen Mitgliedern, um sicherzustellen, dass die Arbeit ihren aktuellen Bedürfnissen entspricht, aber unser Fachwissen steht nun auch allen anderen Unternehmen oder Initiativen zur Verfügung, die davon profitieren können.

TWI bringt seine erstklassigen Kenntnisse und Einrichtungen in den Bereichen Werkstofftechnik, Fügetechnik, Montage und Materialprüfung ein, um die Herausforderungen bei der Entwicklung neuer Fertigungsmethoden in großem Maßstab und mit hoher Geschwindigkeit zu bewältigen. Die Art und Weise, medizinische Produkte herzustellen, wird, wenn sie außerhalb des konventionellen medizinischen Sektors hergestellt werden, dem Fertigungsumfeld angepasst werden müssen, da es Unterschiede bei den verfügbaren Geräten und Fähigkeiten gibt. TWI kann Sie in Bezug auf nahezu alle Verbindungstechnologien sowie Schneid- und andere Verarbeitungsmethoden unterstützen, und unser Fachwissen erstreckt sich auf Polymere, Metalle und Keramiken und deren Integration in Baugruppen. Das Fachwissen von TWI steht sowohl für die Unterstützung der Konstruktion als auch der Fertigung zur Verfügung und bietet einen schnellen Weg zur Erreichung von Durchsatz und Ausbeute, zusammen mit Online- und Offline-ZfP.

TWI unterstützt bereits einige spezialisierte Kleinserienproduktionsunternehmen bei der Herstellung von Teilen, mit denen medizinische Geräte betriebsbereit gehalten werden. Hier könnte sich unser weltweit führendes Know-how bei der Optimierung von Prozessabläufen entscheidend auf die Produktivität auswirken, wodurch die Durchlaufzeit und die Fertigungskapazität optimiert werden, um medizinische Verbrauchsmaterialien rechtzeitig dorthin zu bringen, wo sie benötigt werden.

Die Botschaft ist einfach: Wenn Sie im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie COVID-19 technische Unterstützung in Bezug auf Materialien, Herstellungsverfahren oder Tests benötigen, ist das TWI verfügbar und bereit, Ihnen zu helfen. Bitte kontaktieren Sie uns.