Skip to content

GeoHex: Innovative Technologie für die Philippinen

/image-library/6682b010-0fc0-4825-919e-17944566c446.xd080e386.JPG?w=2048&h=1536&crop=2048,1299,0,237

Fri, 13 December, 2019

Das Projekt GeoHex, das durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union finanziert wird (Zuschussvereinbarung Nr. 851917), ist das erste Forschungs- und Technologieentwicklungs-Projekt für die Philippinen, das den transkontinentalen Technologietransfer zur Entwicklung fortschrittlicher Materialien für kosteneffiziente und verbesserte Wärmetauscherleistung in geothermischen Anwendungen anstrebt.

Quantum Leap, ein philippinisches Beschaffungs- und Dienstleistungsunternehmen im Energiesektor, arbeitet im Auftrag der philippinischen Regierung mit Experten führender Forschungsinstitute aus dem Vereinigten Königreich und Europa zusammen, um Spitzentechnologie für den Aufbau eines nachhaltigen Systems für erneuerbare Energien zu teilen. Der Technologietransfer im Rahmen des GeoHex-Projekts zielt auf die Entwicklung von Wärmetauschermaterialien (heat exchanger materials, HX materials) ab, die Kalkanhaftungs- und Korrosionseigenschaften sowie die Wärmeübertragungsleistung der Wärmetauschermaterialien verbessern, was zu effizienteren und kostengünstigeren Systemen führt. Die geringeren Kosten von geothermischen Anlagen, die auf GeoHex-fähigem Wärmetauschermaterialien basieren, sollen die Stromgestehungskosten (levelised cost of energy, LCOE) erheblich senken, was das Wachstum der geothermischen Energie beschleunigen wird.

„Die Philippinen sind einer der Top-Produzenten von geothermischer Energie, und unser Unternehmen ist das Zentrum der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für geothermische Projekte auf den Philippinen,“ sagt John Defensor, der Geschäftsführer von Quantum Leap. „Die im Rahmen des GeoHex-Projekts entwickelten neuartigen Materialien versprechen Lösungen für die aktuellen Korrosions- und Ablagerungsprobleme bei Wärmetauschern in unseren Geothermie-Kraftwerken.“

„Wir haben sie ausgewählt, um die neuartigen Wärmetauschermaterialien und die damit verbundenen Produkte und Dienstleistungen, die im Rahmen des Projekts entwickelt wurden, zu fördern,“ so der europäische Partner im Konsortium. „GeoHex wird auf den Philippinen, dem zweitgrößten geothermischen Energieerzeuger der Welt mit einer Kapazität von 1,8 GW, eine neue Marktchance außerhalb Europas schaffen.“